Kunst im Kreishaus: Vernissage „FreiZeichen – Werkschau #6“ am 8. Februar – Bis 20. April

Künstlerinnen des Stuttgarter „Atelier am Westkai“ von wechselnden Zeichen, Spuren, Formen, Strukturen und Farben inspiriert

Die Ateliergemeinschaft, bestehend aus Birgit Artzt, Monika Doleski, Britta Neuberger, Jo Schöffend, Ingrid Schwarz und Gerda Szesny, ist im Stuttgarter Hafen verwurzelt. Durch ihr Umfeld sind die Künstlerinnen mit dem ständigen An- und Abtransport von Waren mit wechselnden Zeichen, Spuren, Formen, Strukturen und Farben konfrontiert. Daraus erwächst für sie ein innerer Raum, gefüllt mit einer faszinierenden Vielzahl von Möglichkeiten, neuen Sichtachsen und Sichtweisen, der ein Arbeiten und Wiederloslösen von vertrauten Mechanismen, von Spontaneität und Kontrolle fördert und Lust auf neue Experimente macht. Die vielen Zeichen und Spuren, die leuchtenden Farben im Kontrast zur breiten Palette der Erdtöne und Metallschattierungen erzeugen kreativen Input, der sich unter anderem auch bei der jährlichen Teilnahme der Ateliergemeinschaft an der langen Nacht der Museen wieder freisetzt.

 

Die Ausstellung ist im Kreishaus Ludwigsburg, Hindenburgstraße 40, auf den Ebenen 4 bis 9 zu sehen. Zur Eröffnung am Donnerstag, 8. Februar, um 19 Uhr im Foyer des Landratsamts, sind alle Kunstinteressierten herzlich willkommen. Der Gitarrist Boris Kischkat und Andreas Krennerich am Saxophon bestreiten den musikalischen Teil der Eröffnung. Die Kunsthistorikerin Monika Will führt in die Ausstellung ein. Ein Kunstrundgang mit den Künstlerinnen findet am Mittwoch, 21. Februar, um 17 Uhr statt. Treffpunkt ist die Bürgerinfo im Foyer des Kreishauses. 26.1.2018