Italienische Delegation zu Gast im Kreishaus

Landrat Dr. Rainer Haas begrüßt Gäste aus Bergamo – Italienischer Handwerkerverband stellt Produkte auf der Slow-Food-Messe in Stuttgart vor

Landrat Dr. Rainer Haas (vordere Reihe, fünfter von links) begrüßte eine italienische Delegation aus Bergamo im Kreishaus, der unter anderem der Präsident des Handwerksverbandes, Angelo Carrara (vordere Reihe, vierter von links), angehörte.
Landrat Dr. Rainer Haas (vordere Reihe, fünfter von links) begrüßte eine italienische Delegation aus Bergamo im Kreishaus, der unter anderem der Präsident des Handwerksverbandes, Angelo Carrara (vordere Reihe, vierter von links), angehörte.

Eine italienische Delegation aus Bergamo hat Landrat Dr. Rainer Haas am Mittwoch im Kreishaus empfangen. Die rund 20 Personen umfassende Gruppe, die der Handwerkerverband in Bergamo zusammengestellt hat, wird auf der Slow-Food-Messe in Stuttgart vom 9. bis 12. April die regionalen Produkte aus der Provinz Bergamo präsentieren. Der Chef der Kreisverwaltung sagte: „Ich freue mich sehr, Sie zu diesem Anlass hier in Ludwigsburg zu begrüßen. Es ist schön, dass wir die Beziehungen zu unserer befreundeten italienischen Provinz Bergamo in letzter Zeit wieder vertiefen können.“

Wie auch beim Spätlingsmarkt im Kreishaus werden die Gäste aus Bergamo ihre regionalen Produkte und landwirtschaftlichen Erzeugnisse, beispielsweise Wein, Wurstspezialitäten und Käse, bei der Slow-Food-Messe unter dem Titel „Markt des guten Geschmacks“ in Stuttgart vorstellen, die von 9. bis 12. April auf dem Messegelände stattfindet. Landrat Haas wünschte den Gästen aus Bergamo – darunter der Präsident des Handwerkerverbandes Bergamo, Vertreter der italienischen Handelskammer in Deutschland, der Präsident der Vereinigung „Bergamaschi nel Mondo“ und Vertreter von sieben Unternehmen, die sich auf der Messe präsentieren – schöne Tage in Ludwigsburg und Stuttgart sowie viel Erfolg für die Messeteilnahme. „Ich bin sicher, dass Sie das Messepublikum von der hohen Qualität Ihrer Produkte überzeugen können“, sagte er zu den Besuchern und gab seiner Hoffnung Ausdruck, „dass möglichst viele Gäste aus dem Kreis Ludwigsburg unsere Freunde und ihre Produkte auf der Messe besuchen mögen“. Auch beim Spätlingsmarkt im Kreishaus, so Haas, würden die Produkte aus Italien stets sehr gut ankommen.

Nach der Begrüßung durch den Landrat und einem persönlichen Erfahrungsaustausch wurde den Gästen in einer Präsentation der Aufbau und die Aufgaben des Landkreises vorgestellt. Neben der Teilnahme an der Slow-Food-Messe in Stuttgart stand auch ein Besuch in den Beruflichen Schulen des Landkreises auf dem Programm. 9.4.2015