Insgesamt 1080 Jahre beim Landratsamt gearbeitet:

Landrat Dr. Rainer Haas verabschiedet 39 Neu-Pensionäre

Landrat Dr. Rainer Haas mit den geehrten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.
Landrat Dr. Rainer Haas mit den geehrten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Insgesamt 39 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die im Verlauf des Jahres in Rente, in den Ruhestand oder in Alterszeit gegangen sind oder noch gehen, hat Landrat Dr. Rainer Haas am Montagnachmittag verabschiedet. Unter ihnen waren auch einige langjährige Mitarbeiter mit mehr als 40 Dienstjahren sowie Finanzdezernent Albert Walter und mehrere Fachbereichsleiter. Haas dankte den Neu-Pensionären für ihr langjähriges Engagement und ihre Treue zur Kreisverwaltung.

 

Die Verabschiedeten waren zusammengerechnet 1080 Jahre und im Durchschnitt 30 Jahre beim Landratsamt beschäftigt. An die Neu-Pensionäre gewandt, sagte Landrat Haas: „Eine so lange Zugehörigkeit zu einem Arbeitgeber ist heute nicht mehr selbstverständlich. Im Laufe der Jahre haben Sie viele Veränderungen bei der Kreisverwaltung miterlebt und mitgestaltet. Dabei spüren auch wir im öffentlichen Dienst den demografischen Wandel: Jedes Jahr verabschieden wir mehr Kolleginnen und Kollegen in den Ruhestand und es wird immer schwieriger, den Verwaltungsnachwuchs zu sichern.“ Zudem berichtete er über aktuelle Themen aus der Kreispolitik.

 

Schön sei, so befand der Chef der Kreisverwaltung weiter, dass auch viele Ruheständler an der Veranstaltung teilnehmen. In diesem Zusammenhang dankte Haas den vier Pensionärsbetreuern, die ehrenamtlich den Kontakt zu den mehr als 600 Ehemaligen der Kreisverwaltung aufrechterhalten. Den Neu-Pensionären wünschte er abschließend „einen schönen, wohlverdienten Ruhestand und für die Zukunft alles Gute, vor allem Gesundheit“. Ein Bläserensemble des Landratsamts umrahmte die Veranstaltung musikalisch. 6.12.2017