Ärzte-Delegation aus dem Oberen Galiläa zu Besuch im Kreis Ludwigsburg:

Austausch zwischen dem ZIV Medical Center und den Kliniken Ludwigsburg-Bietigheim gGmbH wird intensiviert

Landrat Dr. Rainer Haas (zweiter von rechts), Dr. Salman Zarka (Direktor des ZIV Medical Centers, vierter von rechts) sowie Prof. Jörg Martin (Geschäftsführer der Kliniken Ludwigsburg-Bietigheim gGmbH, fünfter von rechts) mit der Ärzte-Delegation aus dem Oberen Galiläa im Innenhof des Ludwigsburger Schlosses.
Landrat Dr. Rainer Haas (zweiter von rechts), Dr. Salman Zarka (Direktor des ZIV Medical Centers, vierter von rechts) sowie Prof. Jörg Martin (Geschäftsführer der Kliniken Ludwigsburg-Bietigheim gGmbH, fünfter von rechts) mit der Ärzte-Delegation aus dem Oberen Galiläa im Innenhof des Ludwigsburger Schlosses.

Eine Ärzte-Delegation des ZIV Medical Centers aus Zefat im Oberen Galiläa, der Partnerregion des Landkreises, war kürzlich zu Besuch im Landkreis Ludwigsburg. Die israelische Klinik und die Kliniken Ludwigsburg-Bietigheim gGmbH hatten Ende Juni des vergangenen Jahres eine Kooperationsvereinbarung geschlossen. Landrat und Kliniken-Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Rainer Haas sowie Kliniken-Geschäftsführer Prof. Jörg Martin hießen die Delegation im Landkreis Ludwigsburg willkommen. Neben der Besichtigung des Ludwigsburger Klinikums und der Orthopädischen Klinik Markgröningen standen eine Schlossführung und ein Abstecher ins Ludwigsburg Kreishaus auf dem Programm des Kurzbesuchs.

Landrat Haas zeigte sich erfreut, dass auf der Basis der langjährigen Partnerschaft des Landkreises Ludwigsburg mit dem israelischen Landkreis Oberes Galiläa auch die Kontakte und der Austausch zwischen dem ZIV Medical Center in Zefat und der Kliniken Ludwigsburg-Bietigheim gGmbH ausgebaut werden. „Das Treffen ist eine gute Gelegenheit, sich über die weitere Zusammenarbeit der Krankenhäuser zu verständigen. Nach dem Besuch einer Kreistagsdelegation im ZIV Medical Center im Herbst 2014 sowie einer Ärzte-Delegation aus Ludwigsburg im vergangenen Jahr freue ich mich, Sie nun bei Ihrem Gegenbesuch im Landkreis Ludwigsburg begrüßen zu dürfen“, fuhr der Chef der Kreisverwaltung fort. Zu Gast waren neben Dr. Salman Zarka, dem Direktor des ZIV Medical Centers, auch einige Chefärztinnen und Chefärzte sowie die Leiterin des Pflegepersonals.

Das 1910 gegründete und mit modernsten Geräten ausgestattete ZIV Medical Center verfügt über 316 Betten einschließlich 22 Intensivbehandlungsbetten sowie fünf Operationsräume und hat ungefähr die Größe des Bietigheimer Krankenhauses. Es versorgt rund 250.000 Menschen im Oberen und Zentralen Galiläa sowie auf den Golanhöhen. Zu den Patienten gehören neben der israelischen Bevölkerung auch UN-Soldaten und israelische Soldaten sowie seit Beginn des syrischen Bürgerkriegs zunehmend Syrer. Pro Jahr werden rund 7.000 Operationen stationärer Patienten und 4.000 Operationen ambulanter Patienten durchgeführt. Außer den stationären Patienten werden jährlich rund 200.000 ambulante Patienten sowie rund 77.000 Patienten in der Notfallaufnahme behandelt. Die 1.200 Mitarbeiter des ZIV Medical Centers sind überwiegend Israelis. 20.5.2016