Ab 19. September: Ausstellung „Kunst aus dem Partnerlandkreis Zwickau“ im Kreishaus

Seit 19. September: Ausstellung „Kunst aus dem Partnerlandkreis Zwickau“ zeigt große Vielfalt künstlerischer Werke im Kreishaus

Meike Georgi: "Ein vergangenes Ereignis".
Meike Georgi: "Ein vergangenes Ereignis".

Die Ausstellung „Kunst aus dem Partnerlandkreis Zwickau“ in der Reihe „Kunst im Kreishaus“ ist am 18. September eröffnet worden. Sie ist vom 19. September bis 20. Oktober während der Öffnungszeiten des Kreishauses zu sehen. 28 Künstler aus dem Landkreis Zwickau, dem Partnerlandkreis des Landkreises Ludwigsburg, präsentieren Bilder, Grafiken und weitere Arbeiten. Das Spektrum der ausgestellten Werke ist groß. Landrat Dr. Rainer Haas hat die Ausstellung gemeinsam mit seinem sächsischen Amtskollegen Dr. Christoph Scheurer eröffnet.

Die neue Ausstellung zeigt rund 100 zeitgenössische Werke von Künstlerinnen und Künstlern aus Westsachsen – einer Region, die abseits der großen Kunstzentren Deutschlands liegt. 28 Künstlerinnen und Künstler zeigen Werke aus den Bereichen Malerei und Grafik sowie aus Grenzbereichen der bildenden Kunst. Alle Künstlerpersönlichkeiten, die sich an der Ausstellung beteiligen, prägen mit ihrer künstlerischen oder kunstpädagogischen Tätigkeit das kulturelle Klima und das künstlerische Niveau in Westsachsen. Diese breit gefächerte Ausstellung stellt individuelle Auffassungen, Ansprüche und Lebenswege, regionale Traditionen, aber auch die Auseinandersetzung mit den Werken der klassischen Moderne dar.

Die Partnerschaft zwischen dem Landkreis Ludwigsburg und dem Landkreis Zwickau wurde im Jahr 1990 geschlossen. Während der vergangenen fast 25 Jahre hat sich eine tiefe Freundschaft zwischen den beiden Gegenden und ihren Institutionen, Schulen und Vereinen entwickelt. Dies zeigt sich in dem regen Austausch und der guten Zusammenarbeit der beiden Kreise. Beispielsweise nimmt der Landkreis Zwickau jedes Jahr am Ludwigsburger Spätlingsmarkt im Kreishaus teil.

Die Ausstellung ist im Ludwigsburger Kreishaus, Hindenburgstraße 40, zu sehen. Zur Eröffnung am Donnerstag, 18. September, um 19.30 Uhr im Foyer des Kreishauses waren alle Kunstinteressierten herzlich willkommen. Die Bigband des Goethe-Gymnasiums unter der Leitung von Jörg Lemberg umrahmte den Abend musikalisch. Die Stuttgarter Kunsthistorikerin Petra Mostbacher-Dix führte in die Ausstellung ein. Die Öffnungszeiten des Kreishauses und somit der Ausstellung sind montags bis mittwochs von 8 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr. Hier geht es zur Bildergalerie. 4.9./19.9.2014