9. Erdbeerfest auf dem Obsthof Beck in Eberdingen mit „Gläserner Produktion“

Landrat Dr. Haas: „Die Gläserne Produktion ist ein wichtiges Mittel, um über die regionale Erzeugung von Lebensmitteln zu informieren“

Von rechts: Betriebsleiter Andreas Beck, Landrat Dr. Rainer Haas, Abteilungspräsident Dr. Kurt Mezger (Abteilung Landwirtschaft des Regierungspräsidiums Stuttgart), Bürgermeister Peter Schäfer und Fachbereichsleiterin Luise Pachaly (Fachbereich Landwirtschaft des Landratsamtes).
Von rechts: Betriebsleiter Andreas Beck, Landrat Dr. Rainer Haas, Abteilungspräsident Dr. Kurt Mezger (Abteilung Landwirtschaft des Regierungspräsidiums Stuttgart), Bürgermeister Peter Schäfer und Fachbereichsleiterin Luise Pachaly (Fachbereich Landwirtschaft des Landratsamtes).

Das 9. Erdbeerfest auf dem Obsthof Beck in Eberdingen fand in diesem Jahr im Rahmen der Landesinitiative „Gläserne Produktion – Gut zu wissen, was man isst und trinkt“ statt. Zu Gast waren neben zahlreichen interessierten Besuchern auch Bürgermeister Peter Schäfer, Landrat Dr. Rainer Haas und Dr. Kurt Mezger, Abteilungspräsident für Landwirtschaft beim Regierungspräsidium Stuttgart. Nach dem Gottesdienst und den Grußworten stellte sich der Betrieb bei einer Rundfahrt durch die Obstanlagen und verschiedenen Aktionen auf dem Hofgelände den Gästen vor und informierte über seine Arbeitsschwerpunkte. Landrat Dr. Rainer Haas bedankte sich bei Familie Beck für die Teilnahme und sagte: „Die Gläserne Produktion ist ein wichtiges Mittel, um über die regionale Erzeugung von Lebensmitteln zu informieren.“

Dies werde, so Landrat Haas, immer wichtiger, da die Verbraucher ihre Lebensmittel heute fast ausschließlich im Supermarkt kaufen und viele kein Wissen mehr über die lokale Produktion von Lebensmitteln hätten. „Ich bin sehr froh, dass solche Aktionen langsam – im wahrsten Sinne des Wortes – Früchte tragen und wir eine Trendwende beobachten können“, fuhr er fort. „Die Bürgerinnen und Bürger achten wieder mehr darauf, wo ihre Lebensmittel herkommen. Das Bewusstsein nimmt zu, dass lokal erzeugte Lebensmittel besser schmecken und gesünder sind.“ Seit den Anfängen im Jahr 1991 haben an der Gläsernen Produktion im Kreis Ludwigsburg und in der Stadt Stuttgart insgesamt 333 Betriebe teilgenommen und sich rund 564.000 Besuchern präsentiert.

„Der Obstbauhof Beck nimmt in diesem Jahr zum fünften Mal an der Aktion teil. Auch in der nunmehr dritten Generation spürt man noch immer die Leidenschaft für den Erdbeeranbau“, so Haas anerkennend. Der Betrieb sei ein gutes Beispiel dafür, dass der Erfolg in der ständigen Weiterentwicklung, der Offenheit für neue Methoden und der Ausdehnung der Tätigkeitsbereiche liege. „Wir sehen einen Obstbaubetrieb, der schon früher ein Pionier im Erdbeeranbau war, und damit bis heute seine Leistungsfähigkeit, Modernität und Qualität beweist“, führte der Chef der Kreisverwaltung weiter aus. Er dankte allen Beteiligten für deren Einsatz und wünschte der Veranstaltung einen guten Verlauf.

Bereits 1947 setzte der Großvater des heutigen Betriebsinhabers die ersten Erdbeeren in Eberdingen. Nach einigen Rückschlägen etablierte er den Erdbeeranbau. Heute bewirtschaftet der Ausbildungsbetrieb eine Fläche von rund 32 Hektar, wovon allein 22 Hektar Erdbeerfelder sind. Außerdem ergänzen Himbeeren, Heidelbeeren, Kirschen, Zwetschgen und Äpfel das Sortiment. Vermarktet werden die Erzeugnisse im eigenen Hofladen, auf Feldern zum Selberpflücken, in anderen Hofläden und teils über den Großhandel. Bereits 1961 erhielt der Betrieb für seine Erdbeeren eine Goldmedaille bei der damaligen Bundesgartenschau. Im Landkreis Ludwigsburg gibt es aktuell über 100 Hektar Erdbeerfelder von mehr als 30 Anbauern. 26.5.2014