Verwaltungsfachangestellte/r

Als Verwaltungsfachangestellte/r wartet ein breites Spektrum interessanter Sachbearbeiter- und Sekretariatstätigkeiten auf Sie. Ob als erste/r Ansprechpartner/in in den Verwaltungssekretariaten unserer Fachbereiche, als Sachbearbeiter/in z.B. in der KFZ-Zulassungsstelle oder bei der Bearbeitung anderer Anträge unserer Bürgerinnen und Bürger, in allen möglichen Einsatzbereichen ist Ihr fachliches Können und Ihrekommunikativen Fähigkeiten gefragt.

 

Diese Voraussetzungen bringen Sie mit

  • Abitur, Fachhochschulreife
  • Realschule bzw. gleichwertiger Bildungsabschluss
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Freude am Umgang mit Bürgern
  • Interesse für die Aufgaben der öffentlichen Verwaltung

Ablauf und Dauer Ihrer Ausbildung

Die Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten dauert in der Regel 3 Jahre, kann aber bei Realschulabgängern auf 2,5 Jahre und bei Abiturienten auf 2 Jahre verkürzt werden.

Die Ausbildung gliedert sich in einen theoretischen und in einen praktischen Teil. Für das Erlernen der Theore ist der/die Auszubildende an der Kaufmännischen Berufsschule in Stuttgart. Dort werden neben Kenntnisse aus den Bereichen kaufmännisches Rechnungswesen auch Themen aus dem Ordnungs-, Kommunal- und Verwaltungsrecht vermittelt.

Die praktische Ausbildung erfolgt in unseren verschiedenen Fachbereichen. Unsere Azubis erhalten beispielsweise Einblicke in die KFZ-Zulassung, Jobcenter, Schulsekretariate, Finanzen, Veterinärangelenheit, Personal, Geschäftststelle Kreistag uvm.

Gegen Ende Ihrer Ausbildung besuchen unsere Azubis den 3-monatigen Vorbereitungslehrgang für die Abschlussprüfung an einer kommunalen Verwaltungsschule.

Ausbildungsvergütung (Stand: 01.März 2017)

1. Ausbildungsjahr: 918,26 €

2. Ausbildungsjahr: 968,20 €

3. Ausbildungsjahr: 1014,02 €

Was bieten wir als Ausbildungsbetrieb?

  • Interessante und abwechslungsreiche Tätigkeiten durch den Einsatz in unterschiedlichen Fachbereichen
  • Ein spannendes Arbeitsumfeld mit viel Raum für selbständiges Arbeiten und hervorragende Betreuung durch engagierte Ausbilderinnen und Ausbilder
  • Ein eigenes Fort- und Weiterbildungsprogramm für unsere Azubis
  • Regelmäßige Entwicklungs- und Feedbackgespräche mit der Ausbildungsleitung
  • Wöchentliche Azubitreffs mit Möglichkeiten zum Austausch und gemeinsames Lernen
  • Hervorragende Übernahme- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten
  • Anteilige Übernahme von Fahrtkosten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Mithilfe bei unterschiedlichsten Veranstaltungen
  • uvm.

Hinweise zur Bewerbung

Neugierig geworden? Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Anschreiben, tabellarischem Lebenslauf und Zeugniskopien bis zum 01.10. eines jeden Jahres. Gerne dürfen Sie sich per Mail bewerben, verwenden Sie dafür aber bitte ausschließlich pdf-Dateien, die in einem Dokument zusammengefasst sind.

Auch schriftliche Bewerbungen nehmen wir natürlich gerne entgegen. Senden Sie uns aber bitte nur Kopien ohne Plastikhüllen oder Mappen, da wir die Unterlagen nicht zurück senden. Aus datenschutzrechtlichen Gründen werden die persönlichen Daten und Berwerbungsunterlagen nach Abschluss des jeweiligen Bewerberverfahrens gelöscht bzw. vernichtet.

Bewerbungen von behinderten Personen und von Personen mit Migrationshintergrund sind uns willkommen. Das Landratsamt Ludwigsburg tritt für die Chanchengleichheit von Frauen und Männern ein.

 

Ihr Ansprechpartner

Herr Georgios Sidiropoulos

Ausbildungsleiter

Hindenburgstr. 40

71638 Ludwigsburg

Tel.: 07141 144-42936

Mail:ausbildung(at)landkreis-ludwigsburg.de

Weitere Informationen