Wir begrüßen Sie...

... im virtuellen Landratsamt.

Hier erhalten Sie vielfältige Informationen rund um den Landkreis und das Landratsamt.

Viel Spaß - Ihr LRA-Team

Bis 6. März im Kreishaus: Interaktive Ausstellung „Klang meines Körpers“ möchte besonders Jugendliche über Ess-Störungen aufklären und Hilfen vorstellen

Die Ausstellung im Kreishaus lädt zum Mitmachen ein.
Die Ausstellung im Kreishaus lädt zum Mitmachen ein.

Die interaktive Ausstellung „Klang meines Körpers“ ist am 23. Februar im Foyer des Ludwigsburger Kreishauses eröffnet worden. Sie ist vom 24. Februar bis 6. März während der Öffnungszeiten des Kreishauses zu sehen. Weil Ess-Störungen in den vergangenen Jahren – besonders bei jungen Frauen – stetig zunehmen, werden zielgruppengerechte Präventionsangebote immer wichtiger. Die Ausstellung richtet sich vor allem an Schulklassen ab der 7. Jahrgangsstufe, Jugendeinrichtungen, Kliniken sowie Verbände und wird von Mitgliedern des Arbeitskreises Ess-Störungen im Landkreis Ludwigsburg und der AOK Ludwigsburg unterstützt.  Weitere Informationen finden Sie hier. Zur Bildergalerie. 16.2./24.2.2015

Kreisentscheid des 56. Vorlesewettbewerbs mit 47 Teilnehmern im Kreishaus – Landrat Dr. Rainer Haas: „Das Lesen ist eine der spannendsten und sinnvollsten Freizeitbeschäftigungen überhaupt“

Landrat Dr. Rainer Haas (hinten rechts) mit den Teilnehmern des dritten Wettbewerbstages. Ganz vorne die drei Siegerinnen im Bezirk Ludwigsburg West.
Landrat Dr. Rainer Haas (hinten rechts) mit den Teilnehmern des dritten Wettbewerbstages. Ganz vorne die drei Siegerinnen im Bezirk Ludwigsburg West.

Insgesamt 47 Schulsieger treten beim diesjährigen Kreisentscheid des 56. Vorlesewettbewerbs im Großen Sitzungssaal des Kreishauses an. Landrat Dr. Rainer Haas freut sich über die auch in diesem Jahr rege Teilnahme: „Das Lesen ist eine der spannendsten und sinnvollsten Freizeitbeschäftigungen überhaupt. Es macht nicht nur Spaß, sondern fördert auch die Ausdrucksfähigkeit, das Gedächtnis, das Sprachverständnis und die Konzentration – und lässt einen darüber hinaus für eine Weile den Alltag vergessen.“ Die Erstplatzierten jeder Gruppe werden zum Bezirksentscheid weitergeleitet. Während der Jury-Beratung unterhält der Zauberer Jürgen Metzger an allen drei Wettbewerbstagen die Teilnehmer und Besucher. Weitere Informationen finden Sie hier. 12.2.2015

Ehrung von Lebensrettern im Kreishaus – Initiative des Klinikums Ludwigsburg – Landrat Dr. Haas: „Sie sind der beste Beleg, dass das Wissen um eine richtige Reanimation weiter verbreitet werden muss“

Landrat Dr. Rainer Haas (oberste Reihe ganz rechts), Prof. Dr. Götz Geldner (4. von oben ganz rechts) und Gesundheitsdezernent Dr. Thomas Schönauer (5. von oben ganz rechts) mit den Lebensrettern sowie den durch Reanimation Geretteten.
Landrat Dr. Rainer Haas (oberste Reihe ganz rechts), Prof. Dr. Götz Geldner (4. von oben ganz rechts) und Gesundheitsdezernent Dr. Thomas Schönauer (5. von oben ganz rechts) mit den Lebensrettern sowie den durch Reanimation Geretteten.

Rund 15 Personen, die durch Reanimation einem anderen Menschen das Leben gerettet haben, hat Landrat Dr. Rainer Haas am Donnerstag zusammen mit dem Ärztlichen Direktor der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie am Klinikum Ludwigsburg, Prof. Dr. Götz Geldner, und dem Gesundheitsdezernent Dr. Thomas Schönauer im Kreishaus geehrt. „Jeder kann Leben retten, wenn er in der Lage ist, einem Menschen mit Herz-Kreislaufstillstand zu helfen. Er muss dafür nur die leicht zu erlernende Herz-Lungen-Wiederbelebung beherrschen. Sie sind der beste Beleg dafür, dass das Wissen um eine richtige Reanimation weiter verbreitet werden muss“, sagte der Landrat zu den Teilnehmern bei der Begrüßung. Anwesend waren sowohl Lebensretter als auch Personen, die reanimiert wurden. Weitere Informationen finden Sie hier. 6.2.2015

 

Neue Fachbereichsleiterin beim Landratsamt: Gundula Gmelin übernimmt Leitung des Kreisforstamtes mit Sitz in Vaihingen/Enz

Die neue Fachbereichsleiterin Gundula Gmelin.
Die neue Fachbereichsleiterin Gundula Gmelin.

Gundula Gmelin leitet seit 1. Februar den Fachbereich Forsten beim Landratsamt Ludwigsburg. Nach dem Studium der Forstwissenschaft an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg und dem daran anschließenden Referendariat begann sie ihre Laufbahn in der baden-württembergischen Forstverwaltung bei der damaligen Forstdirektion Stuttgart. Anschließend war die Diplom-Forstwirtin im Außendienst, der sogenannten Forsteinrichtung, im Schönbuchgebiet und im Raum Ellwangen tätig. Von 1989 bis 1998 hatte sie die Leitung des Forstamtes Sigmaringen inne. Nachdem sie anschließend für die Waldbaurichtlinien im westlichen Bodenseegebiet zuständig war, wechselte sie 2001 ins Referat Forstpolitik der Forstdirektion Tübingen, in dem sie bis 2014 tätig war. Mit der Verwaltungsreform 2005 wurde dieser Bereich dem Regierungspräsidium Tübingen zugeordnet. Im vergangenen Jahr war Gmelin dort Beauftragte für Chancengleichheit. Gundula Gmelin stammt aus Balingen im Zollernalbkreis. Sie folgt auf Dr. Anja Peck, die zum 1. Januar 2015 die Leitung des Kreisforstamtes Konstanz übernommen hat und damit in ihre Heimatregion zurückgekehrt ist. 6.2.2015

Neujahrsempfang im Kreishaus – Rund 700 Besucher und zahlreiche Präsentationen – Landrat Dr. Rainer Haas: "Weinbau und Tourismus gehören im Landkreis eng zusammen und profitieren voneinander"

Landrat Dr. Rainer Haas (ganz rechts) mit dem Gastredner Stuart Pigott (Dritter von rechts) und den Fraktionsvorsitzenden der Kreistagsfraktionen.

Mit rund 700 Besuchern hatte der Neujahrsempfang 2015 des Landkreises im Kreishaus am Freitagabend eine Rekordbeteiligung. „Weinbau und Tourismus“ war dieses Mal das Motto. „Beides gehört im Landkreis Ludwigsburg eng zusammen und profitiert voneinander“, sagte Landrat Dr. Rainer Haas in seiner Begrüßung. Als Gastredner sprach der bekannte Weinjournalist und Sommelier Stuart Pigott, Autor zahlreicher Bücher über den deutschen Wein. Zwei Tourismusgemeinschaften, 13 Städte und Gemeinden sowie mehr als 30 Weinerzeuger aus dem Landkreis stellten sich und ihre Arbeit in Präsentationen vor, die noch bis 20. Februar im Kreishaus zu sehen sind. Das Kreisjugendorchester Ludwigsburg des Blasmusik-Kreisverbands Ludwigsburg e. V. setzte die musikalischen Glanzlichter. Im Anschluss an das Programm gab es einen Imbiss und Gespräche im Foyer. Weitere Informationen finden Sie hier. Eine Bildergalerie ist ebenfalls verfügbar. 19.1.2015

Asylbewerber-Unterbringung und -Betreuung in Asperg: Landrat Dr. Rainer Haas dankt Unterstützern: „Angesichts der großen Herausforderung müssen alle gesellschaftlichen Kräfte zusammenarbeiten“

Von rechts: Landrat Dr. Rainer Haas, Vermieter Hans-Peter Betz, Friedrich Grub, Vorstand des Stiftungsrats der Ruppert-Stiftung, Bürgermeister Ulrich Storer, Sozialarbeiter Paolo Ricardi, Gerlinde Bäßler, Leiterin des Arbeitskreises Asyl in Asperg, Dr. Wolfgang Frank, Mitglied im Stiftungsrat der Ruppert-Stiftung, und Mitarbeiter der Kreisverwaltung.
Von rechts: Landrat Dr. Rainer Haas, Vermieter Hans-Peter Betz, Friedrich Grub, Vorstand des Stiftungsrats der Ruppert-Stiftung, Bürgermeister Ulrich Storer, Sozialarbeiter Paolo Ricardi, Gerlinde Bäßler, Leiterin des Arbeitskreises Asyl in Asperg, Dr. Wolfgang Frank, Mitglied im Stiftungsrat der Ruppert-Stiftung, und Mitarbeiter der Kreisverwaltung.

Landrat Dr. Rainer Haas dankte im Kreishaus kürzlich mehreren Gästen, die den Landkreis bei der Unterbringung und Betreuung von Asylbewerbern unterstützen. Bei dem Treffen sagte der Chef der Kreisverwaltung: „Angesichts der großen Herausforderung, vor die der Flüchtlingsstrom die Landkreise und Kommunen stellt, müssen alle gesellschaftlichen Kräfte zusammenarbeiten – das gelingt im Landkreis Ludwigsburg sehr gut.“ Weitere Informationen finden Sie hier. 19.12.2014

Das neue Programm der Schiller-Volkshochschule für das Frühjahrssemester ist erschienen: Die Volkshochschule möchte mit Bildung punkten – Landrat Dr. Rainer Haas: Bei dieser Angebotsvielfalt ist für jede und jeden etwas Passendes dabei

Rechtzeitig vor Weihnachtsferien hat die Schiller-Volkshochschule (VHS) des Landkreises das neue Programmheft für das Frühjahrssemester herausgebracht. Das neue Programmheft „Mit Bildung punkten“ liegt bereits jetzt in Rathäusern, Buchhandlungen und Banken aus. Der Start des neuen Semesters, in dem knapp 1.800 Kurse, Vorträge und Exkursionen angeboten werden, ist am 23. Februar. Das Semester endet im September 2015. Weitere Informationen finden Sie hier. 19.12.2014

68. Band der Ludwigsburger Geschichtsblätter erschienen: Neue Einblicke in die Geschichte von Stadt und Landkreis

Bei der Überreichung im Kreishaus (von links): Karl-Heinz Zimmerstädt, verantwortlich für Produktion und Layout, Kreisarchivar Dr. Thomas Schulz, Landrat Dr. Rainer Haas, Elfriede Krüger, Vorsitzende des Historischen Vereins für Stadt und Kreis Ludwigsburg, und Dr. Simon Karzel, Stadtarchivar der Stadt Ludwigsburg.
Bei der Überreichung im Kreishaus (von links): Karl-Heinz Zimmerstädt, verantwortlich für Produktion und Layout, Kreisarchivar Dr. Thomas Schulz, Landrat Dr. Rainer Haas, Elfriede Krüger, Vorsitzende des Historischen Vereins für Stadt und Kreis Ludwigsburg, und Dr. Simon Karzel, Stadtarchivar der Stadt Ludwigsburg.

Der neue Band der Ludwigsburger Geschichtsblätter ist jetzt Landrat Dr. Rainer Haas überreicht worden. Die Vorsitzende des Historischen Vereins für Stadt und Kreis Ludwigsburg, Elfriede Krüger, war zusammen mit weiteren Vorstandsmitgliedern des Vereins ins Kreishaus gekommen, um das neue Buch vorzustellen. Weitere Informationen finden Sie hier. 11.12.2014

Landkreis Aktuell

Datum Titel
27.02.15 Bauerntag des Bauernverbandes Heilbronn-Ludwigsburg e. V. in Schwieberdingen – Landrat Dr. Haas: "Es ist unsere Aufgabe, die gute landwirtschaftliche Struktur zu erhalten und den Flächenverbrauch auf ein notwendiges Maß zu begrenzen" [mehr]

Weitere Pressemitteilungen...

...finden Sie hier.