Wir begrüßen Sie...

... im virtuellen Landratsamt.

Hier erhalten Sie vielfältige Informationen rund um den Landkreis und das Landratsamt.

Viel Spaß - Ihr LRA-Team

Förderbescheide zu Lernfabriken 4.0 an beruflichen Schulen offiziell übergeben – Landrat Dr. Haas: „Die Einrichtung einer Lernfabrik 4.0 macht die berufliche Bildung im Kreis Ludwigsburg noch attraktiver“

Landrat Dr. Rainer Haas (Bildmitte) mit Finanzminister Dr. Nils Schmid (ganz rechts) und Kultusstaatssekretärin Marion von Wartenberg (zweite von rechts) sowie mit Finanzdezernent Albert Walter (zweiter von links) und Schulleiter Stefan Ranzinger (ganz links) bei der Übergabe der Förderbescheide in Stuttgart.
Landrat Dr. Rainer Haas (Bildmitte) mit Finanzminister Dr. Nils Schmid (ganz rechts) und Kultusstaatssekretärin Marion von Wartenberg (zweite von rechts) sowie mit Finanzdezernent Albert Walter (zweiter von links) und Schulleiter Stefan Ranzinger (ganz links) bei der Übergabe der Förderbescheide in Stuttgart.

Offiziell übergeben hat der baden-württembergische Wirtschafts- und Finanzminister Dr. Nils Schmid die Förderbescheide für das Projekt „Lernfabriken 4.0“ an Beruflichen Schulen. Das Berufliche Schulzentrum Bietigheim-Bissingen in Kooperation mit der Carl-Schaefer-Schule Ludwigsburg wurde für die Teilnahme an dem Projekt ausgewählt. Insgesamt erhielten landesweit 15 Bewerbungen den Zuschlag. Landrat Dr. Rainer Haas nahm zusammen mit dem Finanzdezernenten der Kreisverwaltung, Albert Walter, und dem Schulleiter des Beruflichen Schulzentrums Bietigheim-Bissingen, Stefan Ranzinger, an dem Festakt teil. Haas sagte bei der Übergabe: „Die Einrichtung einer Lernfabrik 4.0 an den kreiseigenen Schulen macht die berufliche Bildung im Kreis Ludwigsburg noch attraktiver.“ Weitere Informationen finden Sie hier. 28.1.2016

Vorbesprechung für deutsch-französisches Kolloquium zur beruflichen Bildung: Landrat Dr. Rainer Haas begrüßt Delegation aus Lyon im Ludwigsburger Kreishaus

Landrat Dr. Rainer Haas (zweiter von rechts) mit Vertretern der französischen Delegation aus Lyon sowie mit Claus Munkwitz, Geschäftsführer der Handwerkskammer Region Stuttgart (ganz links), und Unternehmer Ulrich Kraft (ganz rechts). Sie alle werden im April an einem deutsch-französischen Kolloquium zur beruflichen Bildung in Lyon teilnehmen.
Landrat Dr. Rainer Haas (zweiter von rechts) mit Vertretern der französischen Delegation aus Lyon sowie mit Claus Munkwitz, Geschäftsführer der Handwerkskammer Region Stuttgart (ganz links), und Unternehmer Ulrich Kraft (ganz rechts). Sie alle werden im April an einem deutsch-französischen Kolloquium zur beruflichen Bildung in Lyon teilnehmen.

Eine französische Delegation aus Lyon hat Landrat Dr. Rainer Haas kürzlich im Ludwigsburger Kreishaus begrüßt. Er hieß die Gäste herzlich willkommen, stellte ihnen den Landkreis Ludwigsburg sowie die Aufgaben der Kreisverwaltung vor und sprach über die Bedeutung der deutsch-französischen Beziehungen für den Kreis und die Stadt Ludwigsburg, die sich unter anderem in mehr als 20 lebendigen Partnerschaften äußern. Das Treffen diente als Vorbesprechung für ein deutsch-französisches Kolloquium zur beruflichen Bildung, das Mitte April in Lyon stattfinden wird. Landrat Haas sagte dazu: „Gerne bin ich bereit, an dem Gemeinschaftsprojekt mitzuwirken. Die berufliche Bildung wird in Zeiten des Fachkräftemangels immer wichtiger, daher ist ein Austausch zwischen den Bildungssystemen und eine praktische Ausrichtung der Ausbildung unerlässlich.“ Weitere Informationen finden Sie hier. 3.2.2016

Neujahrsempfang im Kreishaus mit 650 Besuchern – Landrat Dr. Rainer Haas: Der positive Einfluss der Kunst auf den Einzelnen und die Gemeinschaft ist gerade heute wichtiger denn je – Begleitausstellung bis 16. Februar

Landrat Dr. Rainer Haas hielt seine Rede vor rund 650 Gästen.
Landrat Dr. Rainer Haas hielt seine Rede vor rund 650 Gästen.

„Kunst im Landkreis“ war das Thema des Neujahrsempfangs des Landkreises im Kreishaus am Freitagabend. „Kunst ist kein Luxus, sondern Teil des Menschseins. Der positive Einfluss der Kunst auf den Einzelnen und die Gemeinschaft ist gerade heute wichtiger denn je. Ich freue mich, dass der Landkreis Ludwigsburg eine so vielfältige Kunst- und Kulturszene hat“, sagte Landrat Dr. Rainer Haas bei der Begrüßung der 650 Gäste. Als Gastredner sprach der frühere Gerlinger Bürgermeister und Kreisrat sowie ausgewiesene Kunstkenner Albrecht Sellner über die Begleitausstellung zum Neujahrsempfang. Diese ist bis 16. Februar im Kreishaus zu sehen und zeigt rund 180 Bilder und Plastiken von 68 Künstlerinnen und Künstlern aus 23 Städten und Gemeinden des Landkreises. Dass man sich auch um das hohe musikalische Niveau im Landkreis keine Sorgen machen muss, bewies einmal mehr die Jugendphilharmonie, das Sinfonieorchester der Musikschulen im Landkreis Ludwigsburg. Weitere Informationen finden Sie hierEine Bildergalerie ist ebenfalls verfügbar. 22.1.2016  

Neuer Leiter der Zentralen Stelle, Jens Rommel, zu Besuch im Kreishaus – Landrat Dr. Haas: „Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und Ausdauer für Ihre neue, so wichtige Aufgabe“

Landrat Dr. Rainer Haas (rechts) und Jens Rommel beim Gespräch im Kreishaus.
Landrat Dr. Rainer Haas (rechts) und Jens Rommel beim Gespräch im Kreishaus.

Zu einem Gespräch im Kreishaus eingeladen hatte Landrat Dr. Rainer Haas den neuen Leiter der Zentralen Stelle zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen, Jens Rommel. Er hieß ihn an seinem neuen Wirkungsort willkommen, sprach mit ihm über dessen Erwartungen an die neue Aufgabe und berichtete über die aktuellen Themen im Landkreis Ludwigsburg. Außerdem stellte Haas das Pädagogisch-Kulturelle Centrum (PKC) Freudental als Ort der Begegnung und der Erinnerung vor und verdeutlichte vor dem Hintergrund der Kreispartnerschaft mit dem Oberen Galiläa die Bedeutung der Zentralen Stelle auch für die deutsch-israelischen Beziehungen. Rommel wünschte er „viel Erfolg und Ausdauer für die neue, so wichtige Aufgabe, die gleichzeitig eine Mahnung für kommende Generationen, eine Wiedergutmachung für begangenes Unrecht, eine Auseinandersetzung mit der eigenen Geschichte und ein Zeichen des Rechtsstaates ist.“ Weitere Informationen finden Sie hier. 25.1.2016

Landrat Dr. Rainer Haas stellt neues vhs-Programm mit 1700 Kursen und Veranstaltungen vor – Schiller-Volkshochschule des Landkreises feiert 70. Geburtstag

Titelseite des neuen Schiller-vhs-Programms.
Titelseite des neuen Schiller-vhs-Programms.

Ins 70. Jahr ihres Bestehens startet die Schiller-Volkshochschule (Schiller-vhs) mit dem Frühjahr-/Sommerprogramm 2016 am 22. Februar. Zahlreiche Geschenkgutscheine werden verlost. Das Programmheft mit rund 1.700 Kursen, Vorträgen und Exkursionen wird in Rathäusern, Buchhandlungen und vielen Banken ausgelegt und ist auch online abrufbar. Deutschunterricht wird der Schwerpunkt im Jahr 2016 sein. Weitere Informationen finden Sie hier. 19.12.2015

Verabschiedung von 13 Neu-Pensionären: Landrat Dr. Rainer Haas dankt für langjähriges Engagement

Landrat Dr. Rainer Haas (2. v. r.) mit den Neu-Pensionären.
Landrat Dr. Rainer Haas (2. v. r.) mit den Neu-Pensionären.

Zusammengerechnet haben die 13 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamtes 404 Jahre beim Landkreis gearbeitet, bevor sie kürzlich von Landrat Dr. Rainer Haas in Altersteilzeit, Rente oder Ruhestand verabschiedet wurden. Weitere Informationen finden Sie hier. 16.12.2015

Landrat Dr. Rainer Haas übergibt neues Einsatzfahrzeug an Gruppe der Leitenden Notärzte – „Dadurch erhöhen sich Einsatzeffizienz und Schlagkraft“

Landrat Dr. Rainer Haas (1. v. rechts), Leitender Notarzt Dr. Stefan Weiß (2. v. rechts), weitere Leitende Notärzte und das neue Einsatzfahrzeug.
Landrat Dr. Rainer Haas (1. v. rechts), Leitender Notarzt Dr. Stefan Weiß (2. v. rechts), weitere Leitende Notärzte und das neue Einsatzfahrzeug.

Das neue Einsatzfahrzeug der Gruppe der Leitenden Notärzte hat Landrat Dr. Rainer Haas am Mittwochnachmittag offiziell übergeben. Die kleine Feierstunde fand im Beisein weiterer geladener Gäste statt in den Räumen des Autohauses Weller in der Geisinger Straße in Bietigheim-Bissingen. Aus den Händen von Landrat Haas nahm Dr. Stefan Weiß den Schlüssel stellvertretend für die Leitenden Notärzte symbolisch in Empfang. „Durch das neue Fahrzeug erhöhen sich Einsatzeffizienz und Schlagkraft der Gruppe der Leitenden Notärzte“, sagte Landrat Dr. Haas. Weitere Informationen finden Sie hier. 3.12.2015 

Kunst im Kreishaus: Neue Ausstellung bis 8. Januar – Künstlergruppe ProArte bekennt Farbe

Die sechs ausstellenden Künstlerinnen und Künstler: Paul Massoth, Ellen Raith-Kraak, Marion Ulmschneider, Peter Oed, Regina Bunzel und Martina Sieber-Bott (von links).
Die sechs ausstellenden Künstlerinnen und Künstler: Paul Massoth, Ellen Raith-Kraak, Marion Ulmschneider, Peter Oed, Regina Bunzel und Martina Sieber-Bott (von links).

„Farbe bekennen“ heißt es seit dem 27. November im Ludwigsburger Kreishaus. Die Künstlergruppe ProArte aus dem Großraum Stuttgart stellt im Rahmen der Reihe „Kunst im Kreishaus“ eine Vielzahl von Werken aus. Diese sind bis zum 8. Januar 2016 im Kreishaus zu sehen. Landrat Dr. Rainer Haas hat die Ausstellung am 26. November im Foyer des Kreishauses eröffnet. Weitere Informationen finden Sie hier. Zur Bildergalerie. Zum Kunstrundgang27.11.2015

Landkreis Aktuell

Datum Titel
09.02.16 Freie Plätze bei Angebot der Psychologischen Beratungsstelle: Start am 22. Februar – Neuer Kurs "Trennung meistern – Kinder stärken" richtet sich an getrennte oder geschiedene Eltern [mehr]
09.02.16 Ausstellungsreihe "Kunst im Kreishaus" 2016: Jahresprogramm ist ab sofort an der Bürgerinformation im Ludwigsburger Kreishaus erhältlich und im Internet abrufbar [mehr]
05.02.16 Kreisrätin Doris Renninger feiert am heutigen Freitag (5. Februar) 50. Geburtstag [mehr]
04.02.16 Stadt Markgröningen erhält erhöhten Zuschuss für Feuerwehr-Drehleiter: Landkreis akzeptiert Entscheidung des Regierungspräsidiums [mehr]

Weitere Pressemitteilungen...

...finden Sie hier.