Wir begrüßen Sie...

... im virtuellen Landratsamt.

Hier erhalten Sie vielfältige Informationen rund um den Landkreis und das Landratsamt.

Viel Spaß - Ihr LRA-Team

Jahresprogramm Ernährungszentrum: Besichtigung des Kartoffelanbau-Betriebs Escher – Vom Hofladen auf die Felder und in die Lagerhalle

Bei der Besichtigung.
Bei der Besichtigung.

Insgesamt 30 Personen trafen sich kürzlich auf dem Bauernhof Escher in Aldingen im Rahmen einer Veranstaltung des Jahresprogramms des Ernährungszentrums Mittlerer Neckar des Landratsamts. Unter dem Motto „Die Kartoffel – Unsere Stärke“ stellte Landwirt Werner Escher seinen in vierter Generation als Familienbetrieb geführten Kartoffelanbau vor. Weitere Informationen finden Sie hier. 19.7.2018

Deutscher STI-Kongress in Bochum: Projekt des Gesundheitsdezernats zum Thema sexuell übertragbare Krankheiten erhält erneut einen Preis auf Bundesebene

Von links: Dr. Uschi Traub, Leiterin des Landratsamt-Geschäftsteils Gesundheitsförderung, Gabriele Weigel, Lehrerin an der Friedrich Hölderlin Schule (Asperg), Dr. Thomas Schönauer, Leiter des Landratsamt-Gesundheitsdezernats, Thomas Fink, Leiter der Friedrich Hölderlin Schule (Asperg), Steffen Ade von ADE DRUCK+MEDIEN, Ronja Böhringer und Gela Ertmann (Mitarbeiterinnen des Landratsamt-Geschäftsteils Gesundheitsförderung und Projektkoordinatorinnen).
Von links: Dr. Uschi Traub, Leiterin des Landratsamt-Geschäftsteils Gesundheitsförderung, Gabriele Weigel, Lehrerin an der Friedrich Hölderlin Schule (Asperg), Dr. Thomas Schönauer, Leiter des Landratsamt-Gesundheitsdezernats, Thomas Fink, Leiter der Friedrich Hölderlin Schule (Asperg), Steffen Ade von ADE DRUCK+MEDIEN, Ronja Böhringer und Gela Ertmann (Mitarbeiterinnen des Landratsamt-Geschäftsteils Gesundheitsförderung und Projektkoordinatorinnen).

Das Projekt „,6‘ Spiele“ des Gesundheitsdezernats des Landratsamts Ludwigsburg hat beim Deutscher STI-Kongress 2018 in Bochum den Poster-Preis der Deutschen STI-Gesellschaft gewonnen – STI steht für „sexuell übertragbare Infektionen“. „6“ Spiele sind interaktive Spielekisten zu sechs verschiedenen sexuell übertragbaren Krankheiten. Kongresspräsidentin Dr. Petra Spornraft-Ragaller von der Uniklinik Dresden übergab Dr. Uschi Traub, Leiterin der Gesundheitsförderung beim Landratsamt, eine Urkunde. Weitere Informationen finden Sie hier. 29.6.2018

Kilometer sammeln und CO2-Emissionen senken beim STADTRADELN: Auftakt am 1. Juli mit Rad-Aktionstag in Bietigheim-Bissingen – Wettbewerb läuft bis 21. Juli

STADTRADELN startet im Landkreis Ludwigsburg am 1. Juli wieder.
STADTRADELN startet im Landkreis Ludwigsburg am 1. Juli wieder.

Der Startschuss zum STADTRADELN im Landkreis Ludwigsburg fällt am 1. Juli. Neun Kreiskommunen und bereits mehr als 1.200 Radlerinnen und Radler stehen in den Startlöchern für das STADTRADELN bis einschließlich 21. Juli. Wenn am 1. Juli um 13.30 Uhr Oberbürgermeister Jürgen Kessing den Fahrrad-Aktionstag in Bietigheim-Bissingen offiziell eröffnet, sind bereits die ersten Fahrradkilometer für den diesjährigen Wettbewerb gesammelt: Die teilnehmenden Städte und Gemeinden im Landkreis laden zu einer Sternfahrt zum Rad-Aktionstag nach Bietigheim-Bissingen ein. Weitere Informationen finden Sie hier. 28.6.2018

Neue Räume in der Schule am Schlosspark eingeweiht: Wertvoller Raum für Schüler mit längeren Krankheiten

(von links): Landrat Dr. Rainer Haas, Schulleiter Heiko Brummer, Matthias Ziegler, Regionaldirektor der Kliniken Ludwigsburg-Bietigheim gGmbH, und Hubert Haaga, Leiter des Staatlichen Schulamts Ludwigsburg.
(von links): Landrat Dr. Rainer Haas, Schulleiter Heiko Brummer, Matthias Ziegler, Regionaldirektor der Kliniken Ludwigsburg-Bietigheim gGmbH, und Hubert Haaga, Leiter des Staatlichen Schulamts Ludwigsburg.

Eine optimale Lernumgebung für Schüler mit schweren oder chronischen Krankheiten bieten die neuen Räumlichkeiten der Schule am Schlosspark in Ludwigsburg, die jetzt offiziell eingeweiht wurden. Das Bauprojekt hat der Landkreis Ludwigsburg gemeinsam mit der Kliniken Ludwigsburg-Bietigheim gGmbH und dem Klinikum am Weissenhof/Zentrum für Psychiatrie Weinsberg geschultert. Dort können künftig auch Schüler unterrichtet werden, die nicht Patient einer der Kliniken sind. „Mit dem neuen Angebot gelingt uns ein wichtiger Lückenschluss“, sagte Landrat Dr. Rainer Haas bei der Einweihung. Weitere Informationen finden Sie hier. 29.6.2018

 

Europa-Projekttag in der Robert-Franck-Schule

Im Gespräch mit den Schülerinnen und Schülern (von links): Landtagsabgeordneter Jürgen Walter, Landrat Dr. Rainer Haas und Schulleiter Wolfgang Ulshöfer.
Im Gespräch mit den Schülerinnen und Schülern (von links): Landtagsabgeordneter Jürgen Walter, Landrat Dr. Rainer Haas und Schulleiter Wolfgang Ulshöfer.

Wie geht es weiter mit der Europäischen Integration? Wofür brauchen wir, braucht die Jugend überhaupt die EU? Wie gefährlich ist der aufkeimende Rechtspopulismus in Europa für die EU und ihre Werte? Fragen wie diese haben rund 100 Schülerinnen und Schüler beim Europa-Projekttag in der Robert-Franck-Schule mit dem Landtagsabgeordneten Jürgen Walter diskutiert. Weitere Informationen finden Sie hier 26.6.2018

 

Landrat Dr. Haas mit Kreistagsdelegation bei CEMR-Konferenz in Bilbao – Treffen mit Friedensnobelpreisträgerin: „Nötig sind ein gemeinsames Asylrecht und eine gleichmäßige Verteilung von Flüchtlingen auf alle EU-Länder“

Landrat Dr. Rainer Haas (6. von rechts) und die Kreistagsdelegation mit der Friedensnobelpreisträgerin Rigoberta Menchú (8. von links) bei der CEMR-Konferenz in Bilbao.
Landrat Dr. Rainer Haas (6. von rechts) und die Kreistagsdelegation mit der Friedensnobelpreisträgerin Rigoberta Menchú (8. von links) bei der CEMR-Konferenz in Bilbao.

Landrat Dr. Rainer Haas hat kürzlich mit einer Kreistagsdelegation an der Konferenz des CEMR (Council of European Municipalities and Regions) in Bilbao zu den Themen „Gleichberechtigung, Vielfalt, Einbindung“ teilgenommen. Die Gruppe traf bei der Konferenz Rigoberta Menchú, Friedensnobelpreisträgerin aus Guatemala. Weitere Informationen finden Sie hier. 26.6.2018

Landrat Dr. Haas ehrt 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für langjährige Treue: Insgesamt 435 Jahre im öffentlichen Dienst

Landrat Dr. Rainer Haas (rechts) mit den Dienstjubilaren.
Landrat Dr. Rainer Haas (rechts) mit den Dienstjubilaren.

Kleine Feierstunde kürzlich im Kleinen Sitzungssaal des Ludwigsburger Kreishauses: Landrat Dr. Rainer Haas hat langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamts geehrt. Der Chef der Kreisverwaltung überreichte den 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Urkunden, Blumensträuße, Weingeschenke und Geschenkkörbe. Elf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gratulierte er dabei zum 25-Jahr-Dienstjubiläum, vier zum 40-Jahr-Dienstjubiläum. Insgesamt kamen so 435 Jahre im öffentlichen Dienst zusammen. „Diese Jubiläen beweisen, dass der öffentliche Dienst durchaus attraktiv ist für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Ich danke Ihnen herzlich für Ihre langjährige Treue und wünsche Ihnen weiterhin viel Freude bei der Arbeit“, sagte Haas. 25.6.2018

3. Inklusionskonferenz im Kreishaus – Landrat Dr. Haas: Landkreis Ludwigsburg möchte Inklusion weiter voranbringen

Von links: Dr. Eckart Bohn, kommunaler Behindertenbeauftragter des Landkreises, Katharina Binder, Leiterin des Projekts „Inklusionskonferenz“, Hauptreferent Prof. Dr. Frank Früchtel, Christiane Keuter von der Stabstelle Sozialplanung des Landratsamts und Landrat Dr. Rainer Haas.
Von links: Dr. Eckart Bohn, kommunaler Behindertenbeauftragter des Landkreises, Katharina Binder, Leiterin des Projekts „Inklusionskonferenz“, Hauptreferent Prof. Dr. Frank Früchtel, Christiane Keuter von der Stabstelle Sozialplanung des Landratsamts und Landrat Dr. Rainer Haas.

„Inklusion kommunal denken“ war das Thema der 3. Inklusionskonferenz am Montagabend im Ludwigsburger Kreishaus. Landrat Dr. Rainer Haas begrüßte die rund 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. „Der Landkreis Ludwigsburg möchte die Inklusion weiter voranbringen, weitere Impulse für eine inklusive Entwicklung setzen und Weichen für mehr Teilhabe von Menschen mit Behinderung stellen“, sagte Haas. Hauptreferent war Prof. Dr. Frank Früchtel, Experte für „Sozialraum und Inklusion“. Dr. Eckart Bohn, kommunaler Behindertenbeauftragter des Landkreises, stellte gelungene Inklusionsbeispiele aus dem Landkreis vor. Mitglieder der Brenz Band übernahmen den musikalischen Ausklang. Weitere Informationen hier. 19.6.2018

Landkreis Aktuell

Datum Titel
20.07.18 Wegen Bauarbeiten vom 23. Juli bis 9. September: Strohgäubahn auf gesamter Strecke gesperrt – Für Fahrgäste wird Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet [mehr]
20.07.18 Fördergelder aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) im Landkreis Ludwigsburg: Bewerbungsverfahren für Projektträger läuft bis 30. September [mehr]
18.07.18 Gläserne Produktion im Juli: Weine, Brände und Schafhaltung im Mittelpunkt [mehr]
18.07.18 Ab 23. Juli: Straßenbauer beseitigen Mängel an Kreisstraße 1648 in Vaihingen [mehr]

Weitere Pressemitteilungen...

...finden Sie hier.